Diesseits von Eden

Diesseits von Eden

Wenn jeder Spieler ist und Instrument,

und, wenn er will, auch Dirigent

sein kann, und wenn zu jeder Stunde

gedichtet wird von jedem Munde;

wenn jeder seine Welt aufbaut,

nicht neidisch nach den andern schaut;

wenn alles das zusammentönt,

sich nur ergänzt – ganz ausgesöhnt

ist jeder Teil mit sich und allem -,

die Welt will dir partout gefallen,

sie scheint geeint



wie ein Orchester das gemeinsam spielt,

wo jeder mit dem andern fühlt

und dennoch weiß, dass er allein

zu seiner Zeit hat da zu sein;

wobei die Partitur der Welt

nicht einen Komponist nur zählt,

nein, jeder Spielerkomponist

und genialer Meister ist. –

In dem Moment, wenn das geschieht,

als Lebenskünstler singst dein Lied –

diesseits von Eden.